Gelenkscanner / offener MR-Tomograph Gelenkscanner / offener MR-Tomograph

Gelenkscanner / offener MR-Tomograph

Mit dem offenen MR-Tomographen scannen wir unkompliziert Teile der Arme; hierzu gehören Ellenbogen, Handgelenk, Hand und Finger. Bei den Beinen sind es Kniegelenk, Sprunggelenk sowie Vor- und Mittelfuß. Dies geschieht in sitzender oder liegender Position.

Die Ergebnisse des 1,5-Tesla-Gelenkscanners sind insbesondere im Bereich der kleinen Finger und Fußgelenke überzeugend. Bei dieser Methode muss der Patient nicht mit dem gesamten Körper in die „Röhre“. Die Untersuchung in diesem Gerät ist speziell für Patienten mit Platzangst geeignet.

Gelenkscanner / offener MR-Tomograph
Verfügbarkeit der Leistung

Leistung verfügbar in:

Fragen und Antworten

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die Untersuchung im Gelenkscanner dauert etwas länger als Untersuchungen im normalen MRT. Die Untersuchungsdauer beträgt bis zu 45 Minuten.

Kann meine Hand untersucht werden, wenn ich Nagelmodellage / künstliche Nägel habe?

Leider nein, da dies fast immer zu einer erheblichen Verschlechterung der Bildqualität führt. Das Gleiche gilt für schwarzen Nagellack.

Gibt es eine Gewichtsbegrenzung?

Die Gewichtsbegrenzung für den Gelenkscanner beträgt 130 kg. Der Umfang des Beines darf nicht größer als 50 cm oberhalb des Kniegelenks sein, da es sonst nicht adäquat im Gerät gelagert werden kann. Bei Untersuchungen des Armes ist das in der Regel kein Problem.

Können auch andere Körperteile im Gelenkscanner untersucht werden, zum Beispiel die Schulter oder der Kopf?

Leider nein.